Direkt zum Inhalt

  

Prüfungsunterstützung

Durch die fortschreitende Entwicklung der Corporate Governance in den letzten Jahren hat auch die Interne Revsion im Rahmen der Unternehmensüberwachung einen höheren Stellenwert erhalten. Gleichzeitig haben sich die Aufgaben und die Anforderungen durch neue Prüfungsaufgaben und -techniken an die Mitarbeiter der Revisionsabteilungen ständig erhöht. Eine Anforderung die gerade kleinere Revisionsabteilungen nur schwer erfüllen können.

Gehrke Maas Consulting unterstützt Revisoren bei folgenden Themen:

 

Analyse und Optimierung von Geschäftsprozessen

Welche Geschäftsprozesse laufen in Ihrem Unternehmen ab? Welche Kontrollpunkte sollte es geben – und welche gibt es tatsächlich? Diesen Fragen widmet sich Gehrke Maas Consulting. Nach der Analyse der Ist-Situation erhalten Sie Vorschläge zur Optimierung Ihrer Geschäftsprozesse. Selbstverständlich setzen wir diese Vorschläge dann auch gerne mit Ihnen um.

Durchführung von Fraud-Analysen

Zunehmend geraten Unternehmen jeder Größe und aller Branchen durch wirtschaftskriminelle Handlungen in die Schlagzeilen. Generell ist ein Verlust an ethischen und moralischen Werten in der Gesellschaft feststellbar. Die Hemmschwellen für dolose Handlungen sinken. In Zeiten ökonomischer Verwerfungen verstärken sich solche Trends. Datenanalyse schafft Sicherheit. Gehrke Maas Consulting analysiert Ihre Daten präventiv oder bei bestimmten Verdachtsmomenten und das ohne viel Aufsehen in Ihrem Unternehmen zu erzeugen. Wirtschaftskriminelle Handlungen können so aufgedeckt – oder eventuell sogar verhindert – werden.

Ihr Nutzen

  • Verbesserung der Liquiditäts- sowie der Ertragssituation aufgrund der Rückführung der doppelt gezahlten Beträge
  • Verminderung bzw. Vermeidung zukünftiger Doppelzahlungen aufgrund Aufdeckung und Korrektur möglicher Schwachstellen

Unser Vorgehen

  • Strukturierte Prozessaufnahme zur Aufdeckung von Schwachstellen in den Zahlungsprozessen
  • Durchführung von praxiserprobten Datenanalysen zur Aufdeckung doppelt gezahlter Beträge
  • Identifikation konkreter Maßnahmen zur Prozessverbesserung

SAP-Berechtigungen

Wer darf was? Wer kann was? Die Ordnungsmäßigkeit eines SAP-Systems hängt wesentlich von der Konzeption und Umsetzung der eingerichteten Berechtigungen ab. In der Praxis werden hier schon bei der Installation des Systems wesentliche Fehler gemacht, die während des Betriebs des Systems kaum noch bzw. nur mit sehr hohem Aufwand korrigiert werden können.

Im Gegenteil! In der Regel werden die Probleme in diesem Bereich durch das Einrichten neuer bzw. durch die Ausweitung von Berechtigungen bei schon eingerichteten Benutzern mit der Zeit nur noch schlimmer. Im Folgenden ergeben sich für das interne Kontrollsystem weitreichende Auswirkungen, da in der Regel eine Funktionstrennung nicht mehr gewährleistet werden kann. Auch ergeben sich Einfallstore für Unterschlagungen.

Gerne untersucht Gehrke Maas Consulting für Sie die wesentlichen SAP-Tabellen mit Bezug zu den eingerichteten Berechtigungen sowie die wichtigsten Dokumentationsunterlagen, mit dem Ziel die wesentlichen Probleme im Berechtigungskonzept zu erkennen, um daraus Handlungsvorschläge abzuleiten.